Graublau
irre tage

was für ein irrer tag mit was für irren menschen.

gestern bei schwiegertiger zum essen geladen, onkel karli war auch da. xaver am boden gesessen, gigs daneben - onkel beugt sich runter, verliert seine brille und seine pulver, die er im taschenhemd eingesteckt hat, damit er sie nachher nicht vergisst zu nehmen (es war die mittagsration und es war halb drei). ich hab ein pulver evakuiert, gigs tippst mit dem abgeschleckten finger auf ein vermeintlich "rotes smartie", dass dann doch anders geschmeckt hat - irgendwann dämmerte es ihr und sie fragte nach. karli weiß nicht, welches das war, nur, dass er es morgens und mittags nehmen muss (es war halb drei). also raus zu seinen sachen, es hieß "deanxit" - mir schwant böses, anxit naja, und ich evakuiere xaver, verzieh mich auf die couch. gigs bemerkt das, ich gebs auch ohne umschweife zu. gefährliche leute kenn ich! sie kommt dann und fragt, ob sie es kotzen soll, betont, dass sie das gut kann. ich verneine, was soll sein. dann verschwindet sie und kommt zurück, sagt, sie hat es doch gekotzt - so sagt sie es natürlich nicht, sie fragt "du wie schnell wirktn das?" um mir dann zu sagen, dass sie es "wieder losgeworden ist" - mit einer deutlichen handbewegung. ehrlich, mich nervts.

daheim nachgeschaut: ein AD und NL- na servas. possnigg schreibt, sehr umstritten, aber eben bei selbstbeschuldigungen gern verschrieben. na, das passt ja. die gangstörung vom karli erklärt sich so auch. und gigs hat letztlich auch profitiert, sarkasmuss off. ich hab bedenkten, ihnen xaver am mittwoch zu geben. zwei irre auf einen fleck. aber was bleibt mir anderes über, ich muss mich ja um meine klienten kümmern. prompt verschlafe ich heute früh, das ist mir in meinem leben noch nicht oft passiert, und schon gar nicht mit xaver neben mir und emma samt cd-player eine mauer weiter. mein "zieh dir die schuhe an" quittiert sie mit einem ungläubigen, wenn auch gut anerzogenen "ohne zähneputzen?" prima, das klappt, das hat sie intus. zumindest heute. überhaupt schießt sie den vogel ab. was eine krawatte sei, und wieso männer das tragen - damit man nicht sieht, dass sie den hals nicht gewaschen haben. prost mahlzeit. opa im gasthaus trug eine krawatte, und was macht sie? sie sagt ihm, dass er sich seinen hals nicht gewaschen hat. oma zerkugelt sich, sie hat wieder was zum erzählen für die nächsten 6 monate. anfang 2007 ist somit gerettet.

norbert kann sich jetzt noch eins vorstellen. der hat keine ahnung, in welche krise er mich damit stürzt. das war meins, seine rolle war, nein zu sagen. mir kommt die angst hoch, nora meint, kein problem, das geht schon. tut sie das aus bosheit? nein, eh nicht, aber irgendwie hat sich die welt gegen mich verschworen.

in der ambulanz kommen pro ambulanz zwei patienten dran - sehr intim, mich stört das immens. parallel während ich mir die zechen wasche erzählt die frau von ihrem autounfall, den flashbacks - ich kann mich nicht mal in einer ambulanz erholen, krame in der tasche eine visitenkarte hervor - besinn mich dann und steck sie wieder ein. themaverfehlung, aber nötig gehabt hätte sie es. was sind das für zustände, wo ich zuhören muss, wie eine mitpatientin ein gespräch mit unserer ärztin führt - und im hintergrund das intime innenleben meines linken fusses in großaufnahme am bildschirm thront?

so, ich muss wieder - ich bin sicher, ich melde mich heute nochmals. es gibt viel festzuhalten.

27.12.06 13:27
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen
Ordnung muss sein

>>Link tut
Wahrheit kund

>>Link

Gratis bloggen bei
myblog.de